Die Themen dieser Ausgabe:

AUSSTELLUNG
VERANSTALTUNGEN
AKTUELLES

Borchert, Branconi und Melanchthon ...
                                     ... der November im Gleimhaus

Newsletter des Gleimhauses 11/2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Gleimhauses,
sehr geehrte Damen und Herren,

immer wieder sind in den Sammlungen Gleims Entdeckungen zu machen. Die neueste kommt gerade recht zum Reformationsjubiläum: eine Marginalie von der Hand Philipp Melanchtons in einem Buch der Bibliothek Gleims! Näheres hierzu sowie zu unserem Programm im November erfahren Sie in diesem Newsletter.


AUSSTELLUNG

Familienporträts 1974 – 1994. Fotografien von Christian Borchert. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Fotothek Dresden (SLUB), dem Lehmstedt Verlag Leipzig und meinhardt medien Berlin (10. Nov. bis 8. Jan.)

Der Dresdener Fotograf Christian Borchert nahm in den frühen 1980er Jahren eine umfangreiche Serie von Familienporträts auf. Über 130 Familien in verschiedenen Regionen der DDR, aus unterschiedlichen sozialen Milieus und Berufen porträtierte er in ihrem heimischen Umfeld. Zehn Jahre danach besuchte Borchert viele Familien ein zweites Mal und fotografierte sie – nach dem Untergang der DDR und dem beginnenden Wandel – erneut. Die Fotografien sind Dokumente der fotografischen Annäherung an die Wirklichkeit ohne Übertreibung und Effekte, und sie sind einzigartige Zeugnisse der Geschichte. Die von Dr. Christina Meinhardt kuratierte Ausstellung präsentiert eine Auswahl dieser Familienporträts.


VERANSTALTUNGEN

Mi., 9. Nov., 19.30 Uhr ǀ Geist und Muse bei Gleim: Familienporträts 1974 – 1994. Fotografien von Christian Borchert.
Vernissage der in Zusammenarbeit mit der Deutschen Fotothek Dresden (SLUB), dem Lehmstedt Verlag Leipzig und meinhardt medien Berlin gezeigten Ausstellung. Es spricht die Kuratorin, Dr. Christina Meinhardt (Berlin). Die Schauspielerin Steffi Böttger (Leipzig) liest aus Irene Runges Buch „Ganz in Familie“.

Do., 17. Nov., 15 Uhr ǀ Literaturgespräch bei Gleim: Buchempfehlungen
Die Inhaberinnen der Halberstädter Buchhandlung Schönherr stellen Bücher vor. Freuen Sie sich auf Literaturempfehlungen von Fachfrauen. Vielleicht erhalten Sie hier Anregungen für Ihren Wunschzettel oder für ein Geschenk für Ihre Lieben.

Fr., 18. Nov., 9.15 Uhr ǀ Vorlesetag Stiftung Lesen: Angela Kolb-Janssen liest für Erstklässler
In guter alter Tradition liest Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen auch in diesem Jahr im Gleimhaus zum nunmehr 13. bundesweiten Vorlesetag der „Stiftung Lesen“. Auf dem Programm steht „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ von Hannes Hüttner. Die Lesung richtet sich an Erstklässler. Eine Anmeldung ist erforderlich.


AKTUELLES

Der Reutlinger Kirchenhistoriker Prof. Ulrich Bubenheimer konnte den Reformator Andreas Bodenstein von Karlstadt als Vorbesitzer eines Buchs aus der Bibliothek Gleims nachweisen und hat darin Randbemerkungen von der Hand Philipp Melanchtons entdeckt. Als Zwischenbesitzer kommt der Halberstädter Notar und Humanist Andreas Gronewalt in Frage. Näheres wird Prof. Bubenheimer im Februar in seinem Vortrag in der Reihe „Geist und Muse bei Gleim“ erläutern.

Das Land Sachsen-Anhalt hat sich bereiterklärt, ein im Kunsthandel angebotenes Porträt der legendären Maria Antonia von Branconi, Gutsherrin in Langenstein bei Halberstadt, zu erwerben und dem Gleimhaus als Dauerleihgabe zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns über diese bedeutende Bereicherung der Porträtgalerie.

Neuigkeiten erfahren Sie auch über Gleims Profil bei facebook https://www.facebook.com/johann.gleim

Besuchen Sie uns bald einmal wieder!

Mit freundlichen Grüßen

Das Gleimhaus-Kollegium


Herausgeber:
GLEIMHAUS
Museum der deutschen Aufklärung
in Trägerschaft des Förderkreises Gleimhaus e.V.


Domplatz 31
38820 Halberstadt
www.gleimhaus.de

Newsletter kündigen
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
0 39 41/68 71-0
0 39 41/68 71-40
gleimhaus@halberstadt.de