Die Themen dieser Ausgabe:

AUSSTELLUNG
VERANSTALTUNGEN
PUBLIKATIONEN
GLEIM VERNETZT
AUSBLICK

Newsletter des Gleimhauses Halberstadt 12/2012

Liebe Freundinnen und Freunde des Gleimhauses,Sehr geehrte Damen und Herren,das Jahr 2012 neigt sich seinem Ende zu. Das Gleimhaus hat den 300. Geburtstag des von Gleim idolisierten Friedrich II. und das 150jährige Bestehen des Hauses als Museum gefeiert. Der nächste große runde Geburtstag ist Gleims dreihundertster im Jahr 2019. Mit diesem Newsletter möchten wir Sie über unser Programm im Dezember informieren.


AUSSTELLUNG

Tempel der Freundschaft – Schule der Humanität – Museum der Aufklärung. 150 Jahre Gleimhaus (bis 6. Jan. 2013)
Vor 150 Jahren wurde das einstige Wohnhaus Gleims als eines der ersten Dichterhäuser in Deutschland als Museum eröffnet. Die Ausstellung zeigt die national bedeutsame Überlieferung zur „deutschen Gelehrtenrepublik“ und thematisiert die universale Bildungsfunktion der Künste, die in der Entstehungsgeschichte des Gleimhauses ausdrücklich verankert ist. Tempel der Freundschaft – Schule der Humanität – Museum der Aufklärung, dies sind die Stationen, die der Besucher beim Rundgang erlebt. Die erste Station stellt das gesellige Sammeln bei Gleim und seine Nachlassbestimmungen dar. Der Freundschaftstempel ist mit interaktiven Stationen als „Schule der Humanität“ eingerichtet. Die Geschichte des Hauses von 1862 bis heute ist in den Kategorien Sammeln, Bewahren, Erforschen, Vermitteln dargestellt.


VERANSTALTUNGEN

Do., 6. Dez., 10.00 Uhr, Vorlesetag für Kinder
Nachträglich liest Ministerin Prof. Dr. Angela Kolb in guter Tradition auch in diesem Jahr im Gleimhaus zum 9. Bundesweiten Vorlesetag der „Stiftung Lesen“. Auf dem Programm steht das Kinderbuch: „Weihnachten mit Thomas Müller“ von Karen Duve (Anmeldung erforderlich).

Fr., 7. Dez., 17.00 Uhr, Musik zum Advent | Konzert der Kreismusikschule
Das Adventskonzert der Kreismusikschule, Nebenstelle Halberstadt, im Gleimhaus hat bereits Tradition. Manches Talent wurde hier schon bewundert, manches Gemüt weihnachtlich eingestimmt.

Mi., 12.12., 19.30 Uhr, Vorweihnachtlicher Familienkundlicher Abend
Wie jedes Jahr trifft sich der „Neue Familienkundliche Abend“ im Dezember ohne Vortrag zum Gespräch.

Do., 13.12., 15.00 Uhr, Schreibwerkstatt im Rahmen des Dichterwettbewerbs „Lyrix“
Schreibwerkstatt für Schüler der 5. bis 12. Klasse mit der Dichterin Daniela Danz unter dem Motto „Tempel der Freundschaft“ im Rahmen des Lyrikwettbewerbs „Lyrix“ von Deutschlandradio Kultur und dem Deutschen Philologenverband. Anmeldungen unter info-lyrix@dradio.de (Teilnahme kostenlos).

Do., 20.12., 15.00 Uhr, Literaturgespräch bei Gleim: Die Farben macht die Sonne
2012 war das Jahr des 135. Geburtstags und des 60. Todestags von Hermann Hesse. Frau Dr. Renate Bleicher (Wernigerode) berichtet unter dem Motto „Die Farben macht die Sonne" über Begegnungen im Zeichen Hesses.


PUBLIKATIONEN

Mitte Dezember erscheint als siebter Band der Reihe „Sachsen-Anhalt und das 18. Jahrhundert“: Geselligkeiten im 18. Jahrhundert. Kulturgeschichtliche Überlieferung in Museen und Archiven Sachsen-Anhalts. Hg. v. Sebastian Görtz, Ute Pott und Cornelia Zimmermann. Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2012 (268 S., geb., 210 x 280 mm, mit zahlr. Farb- und s/w-Abb., ISBN 978-3-89812-928-2, 25,00 €). Das Gleimhaus ist darin mit Beiträgen zur Kultur des Besuchs sowie zur Geselligkeit in Briefen des Gleim-Kreises vertreten.
Dieser und weitere Titel, die sich als Weihnachtsgeschenk eignen, sind in unserem Museumsshop zu erwerben, darunter auch der „Jean-Paul-Taschenkalender“ für 2013 zum 250. Geburtstag des Schriftstellers.


GLEIM VERNETZT

Die Zahl der Freunde Gleims bei facebook beträgt derzeit 232. Auf seiner Profilseite (http://www.facebook.com/#!/johann.gleim) sind ständig Neuigkeiten aus dem Haus zu erfahren.


AUSBLICK

Anton Graff, der herausragende Porträtist der Aufklärung, ist 2013 vor 200 Jahren gestorben. Das Gleimhaus zeigt aus diesem Anlass ab Januar die Ausstellung „Anton Graff (1736-1812), Meisterporträts der Aufklärung – Original, Kopie, Druck“ (19.1. bis 7.4.).

Sollten Sie das Rundschreiben des Gleimhauses nicht mehr empfangen wollen, so teilen Sie uns dies bitte in einer Antwort-E-Mail mit. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bald einmal wieder besuchen würden – virtuell oder in Person. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit und fröhliche Weihnachten.


Mit freundlichen Grüßen

Das Gleimhaus-Kollegium


Herausgeber:
GLEIMHAUS
Museum der deutschen Aufklärung
in Trägerschaft des Förderkreises Gleimhaus e.V.


Domplatz 31
38820 Halberstadt
www.gleimhaus.de

Newsletter kündigen
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
0 39 41/68 71-0
0 39 41/68 71-40
gleimhaus@halberstadt.de