Die Themen dieser Ausgabe:

AUSSTELLUNG
VERANSTALTUNGEN
AKTUELLES

Krieg, Geburtstag und die Bibel ...

                                      ... der April im Gleimhaus


Newsletter des Gleimhauses 04/15

Liebe Freundinnen und Freunde des Gleimhauses,
sehr geehrte Damen und Herren,

am 2. April hat Johann Wilhelm Ludwig Gleim Geburtstag. Gefeiert wird stets am Sonntag danach oder, wenn dieser wie in diesem Jahr auf Ostern fällt, am übernächsten Sonntag. In Halberstadt steht der April außerdem im Zeichen des Gedenkens an die Zerstörung der Stadt. Hierüber und über unser weiteres Programm informiert Sie dieser Newsletter.


AUSSTELLUNG

Biblische Geschichten reich illustriert. Eine Ausstellung im Rahmen der Lutherdekade im Themenjahr „Bild und Bibel“ (13. März bis 25. Mai)

In der Bibel haben auch Bilder ihren festen Platz. Sie tragen nicht allein zu deren Pracht bei, sondern erleichtern das Verständnis des Textes und können diesen auch kommentieren. In der Kabinettausstellung sind Bibelhandschriften in Faksimiles aus der Sammlung Wieggrebe neben Drucken aus der Bibliothek des Gleimhauses zu sehen und veranschaulichen die biblischen Geschehnisse von der Schöpfung bis zur Apokalypse. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Ostergeschehen.


VERANSTALTUNGEN

Mi., 8. April, 19.30 Uhr │ Neuer Familienkundlicher Abend: Literarische und historische Zeugnisse zum Krieg
Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms aus Anlass des 70. Jahrestages des Luftangriffs auf Halberstadt (www.halberstadt.de) lesen Dr. Ute Pott und Udo Mammen Texte zu Kriegen mehrerer Jahrhunderte.

So. 12. April, 14 Uhr │ Gleim-Geburtstag
Der mittlerweile 296. Geburtstag des Hausherrn Johann Wilhelm Ludwig Gleim wird im Gleimhaus, wie es bereits Tradition ist, als Familientag gefeiert. Der Chor der Goethe-Schule wird zu Beginn ein Ständchen darbringen. Auf dem Programm stehen weiter Fabellesungen mit Marie Manteufel, eine Führung für Kinder und Erwachsene durch die aktuelle Sonderausstellung (15 Uhr) sowie Aktiv- und Kreativangebote. So können Besucher wie in alten Zeiten mit der Gänsefeder schreiben und ein Schattenriss-Porträt anfertigen. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei.

So., 12. April, 15 Uhr │ „Biblische Geschichten, reich illustriert“
Öffentliche Führung für Kinder und Erwachsene durch die Sonderausstellung mit Dr. Ute Pott.

Do., 16. April, 15 Uhr │ Teestunde bei Gleim: Goethe und die Bibel
Dr. Christa Naumann, Halberstadt, legt Goethes Verhältnis zur Bibel dar. Der Dichter nannte die Bibel ein „ewig wirksames Buch“. Besonders sein großes Weltanschauungsdrama „Faust“ geht von Grundideen der Bibel aus. Lebenslang verband er Inhalte aus den bedeutenden Überlieferungen – sowohl der Antike, der Bibel, anderen altorientalischen Quellen und auch dem Koran – mit seinen eigenen Erfahrungen und den Problemen seiner Zeit.

Di., 21. April, 19 Uhr │ Celtic Cousins
Irish-Folk mit dem Duo Matthias Kießling (Gitarre) und Máire Breatnach (Riverdance-Geige), veranstaltet vom Kulturbüro Halberstadt.
 


AKTUELLES

In den letzten Wochen hat die nunmehr bereits dritte Runde des Bildungsprojektes „Freundschaften – einst und jetzt“ begonnen. Kinder und Jugendliche werden zu Museumsbotschaftern ausgebildet, befassen sich intensiv mit dem Thema Freundschaft in Vergangenheit und Gegenwart und führen abschließend ihre Altersgenossen in Gleims Welt der Freundschaft ein. Das Projekt ist Teil des Förderprogramms „Von uns – für uns! Die Museen unserer Stadt entdeckt“ des Deutschen Museumsbundes innerhalb der Initiative „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Auf der März-Auktion bei Stargardt ist uns die Erwerbung eines hochinteressanten Briefs von Gleim an einen bislang unbekannten Empfänger gelungen. Das Schreiben vom 21. Januar 1775 begleitete eine Sendung zahlreicher Exemplare von Gleims orientalisierender Spruchdichtung „Halladat“ und macht deutlich, welches eigenwilliges Vertriebskonzept sich der Dichter ausgedacht hatte und wie sehr seine Werke Nutzen stiften sollten.

Am 21. März wurde der Gleimhaus-Literaturpreis für Schülerinnen und Schüler des Landeskreises Harz verliehen. Die Preisträger sind in Klassenstufe 5-6: 1. Lina Günther, Gymnasium Martineum; 2. Julius Reuer, Fallstein Gymnasium; 3. Vanessa Belger, Gymnasium Martineum, und Josefine Madeleine Meinecke, Käthe-Kollwitz-Gymnasium. In Klassenstufe 7-9: 1. Sally Isabel Strauchmann, Käthe-Kollwitz-Gymnasium; 2. Hannah Miehlke, Käthe-Kollwitz-Gymnasium; 3. Anne Heinemann, Fallstein Gymnasium. In Klassenstufe 10-12: kein 1. und 2. Platz, 3. Jan Erik Fraatz, Paul Geller, Carmen Nimtz, alle Gymnasium Martineum.

Im Zusammenhang mit der Ausstellung zum Buchpaten-Programm des Gleimhauses Anfang dieses Jahres wurden für insgesamt 19 Bücher dankenswerterweise neue Restaurierungspatenschaften übernommen.

Neuigkeiten erfahren Sie auch über Gleims Profil bei facebook https://www.facebook.com/johann.gleim

Besuchen Sie uns bald einmal wieder!

Mit freundlichen Grüßen

Das Gleimhaus-Kollegium


Herausgeber:
GLEIMHAUS
Museum der deutschen Aufklärung
in Trägerschaft des Förderkreises Gleimhaus e.V.


Domplatz 31
38820 Halberstadt
www.gleimhaus.de

Newsletter kündigen
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
0 39 41/68 71-0
0 39 41/68 71-40
gleimhaus@halberstadt.de