Die Themen dieser Ausgabe:

AUSSTELLUNGEN
VERANSTALTUNGEN
AKTUELLES

Rokoko, Rosenstengel, Büchergeschichten …
                    … der Februar im Gleimhaus

Newsletter des Gleimhauses 02/2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Gleimhauses,
sehr geehrte Damen und Herren,

dank einer abermaligen Unterstützung durch die Fielmann-AG konnten wir den Kupferstichzyklus „Les plaisirs de la jeunesse“ (Die Vergnügungen der Jugend) nach Gemälden von Jean Baptiste Pater erwerben, entzückendste Rokoko-Malerei, die nun im Mittelpunkt unserer Installation „Rokoko-Kabinett“ steht. Mit einem Vortrag von Udo Mammen über Klopstocks Rechtschreibreform hat im Januar unsere Reihe „Geist und Muse bei Gleim“ einen guten Start genommen. Die Veranstaltung im Februar ermöglicht die Wiederbegegnung mit einer Gleim-Literaturpreisträgerin und liefert eine abenteuerliche Geschichte.


AUSSTELLUNGEN

Rokoko-Kabinett – Aktionsraum zur Gleim-Zeit (bis 17. April)
Eigentlich nicht als Sonderausstellung, sondern als interaktive Installation zwischen den Sonderausstellungen konzipiert ist das „Rokoko-Kabinett“. An mehreren Stationen können Sie verschiedene Kulturtechniken der Zeit Gleims ausüben und sich so in die Epoche versetzen. So sind wir beispielsweise in der glücklichen Lage, Sie einzuladen, auf dem Kanapee Lottes aus Goethes Werther-Roman Platz zu nehmen, das wir ergattern konnten. Vielfach wurde das Rokoko als Epoche der Frivolität und Dekadenz geschmäht. Doch ist es richtiger, es für die Entdeckung der Daseinsfreude wertzuschätzen, als eine Art Jugendbewegung des 18. Jahrhunderts.


VERANSTALTUNGEN

Mi., 10. Febr., 19.30 Uhr, Geist und Muse bei Gleim ǀ Angela Steidele: „Rosenstengel. Ein Manuskript aus dem Umfeld Ludwigs II.“
Angela Steidele ihr neues Buch, das mit dem Bayerischen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2005 war ihre Biografie der Catharina Linck, die unter dem Namen Anastasius Rosenstengel als Mann gelebt hat, mit dem Gleim-Preis ausgezeichnet worden. Nun hat Steidele das Thema in Romanform gestaltet und die spannende Geschichte des 18. Jahrhunderts mit einer nicht weniger spannenden des 19. Jahrhunderts verwoben.
In der ersten Februarwoche ist „Rosenstengel“ übrigens „Buch der Woche“ beim MDR Figaro (Sendetermine Di., 2.2., 7.40 Uhr und 14.15 Uhr, vertiefender Essay am Sa., 6.2., 19.05-19.30 Uhr). Das Buch (erschienen bei Matthes & Seitz, Berlin) ist zum Preis von 28,- € im Gleimhaus erhältlich.

Do., 18. Febr., 15 Uhr, Teestunde bei Gleim ǀ Annegret und Jörg Loose: Rund ums Buch
Im vergangenen Jahr hatte die Bibliothekarin des Gleimhauses, Annegret Loose, ein informatives und vergnügliches Programm zum Thema ‚Buch‘ vorgestellt. Dem Wunsch der Zuhörer entsprechend hat sie nun ein neues Programm zusammengestellt. Dabei kommen Prominente und weniger bekannte Persönlichkeiten, darunter Verleger, Autoren, Buchhändler, Bibliothekare und Leser zu Wort.

So., 21. Febr., 11:15 Uhr, Öffentliche Führung durch den
Freundschaftstempel
Führungen durch die jeweilige Sonderausstellung wie auch thematische Führungen durch die Dauerausstellung sind eine Selbstverständlichkeit – vielleicht hätten Sie ja auch einmal Interesse an einer allgemeinen Führung durch die Dauerausstellung (Eintritt 5,- €, erm. 3,- €)?!


AKTUELLES

Noch bis zum 21. Februar nehmen wir Einsendungen zum „Gleimhaus-Literaturpreis 2016 für Schülerinnen und Schüler der 5. – 12. Klassen des Landkreises Harz“ entgegen. Das Thema lautet „Eine interessante Begegnung…“ Die vollständige Ausschreibung ist zu finden unter http://www.gleimhaus.de/kinder-und-jugendliche/gleimhaus-literaturpreis.html

Unsere Galerie von Künstlern der Region, die im oberen Bereich unseres Foyers nun wieder zu sehen ist, wurde durch ein Gemälde der Halberstädter Malerin Annedore Policek (Dauerleihgabe des Barheine-Beirats) bereichert.

Neuigkeiten erfahren Sie auch über Gleims Profil bei facebook https://www.facebook.com/johann.gleim

Besuchen Sie uns bald einmal wieder!

Mit freundlichen Grüßen

Das Gleimhaus-Kollegium


Herausgeber:
GLEIMHAUS
Museum der deutschen Aufklärung
in Trägerschaft des Förderkreises Gleimhaus e.V.


Domplatz 31
38820 Halberstadt
www.gleimhaus.de

Newsletter kündigen
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
0 39 41/68 71-0
0 39 41/68 71-40
gleimhaus@halberstadt.de