A  A+  A++                

Wunderbare Geschichten des Freiherrn von Münchhausen. Text - Bild - Kuriositäten

im Gleimhaus Halberstadt in Kooperation mit der Münchhausen-Bibliothek Zürich

22. Dezember 2020 bis 25. April 2021

(digital und analog)

 

Wer kennt sie nicht, die phantasievollen Geschichten des Mannes, der oft als ‚Lügenbaron‘ bezeichnet wird. Der Geburtstag der historischen Persönlichkeit Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen (1720 - 1797) hat sich unlängst zum 300. Mal gejährt. Aus diesem Münchhausen ist eine literarische Figur geworden. Gleims Zeitgenossen, Rudolf Erich Raspe und Gottfried August Bürger, haben die Münchhausen-Geschichten berühmt gemacht und den Startschuss dafür gesetzt, dass der Tausendsassa Münchhausen in der ganzen Welt bekannt wurde. 
Das Gleimhaus zeigt die Ausstellung „Wunderbare Geschichten des Freiherrn von Münchhausen. Text – Bild – Kuriositäten“ in Kooperation mit der Münchhausen-Bibliothek Zürich.

Die Ausstellung widmet sich Münchhausen auf vielfältige Weise. Zwar stehen im Mittelpunkt die literarischen Geschichten und ihre Illustrationen, doch wird die Gesamtheit der Phänomene, die mit „Münchhausen“ zu tun haben, ausblickweise vorgestellt. Zur Ausstellung wird ein umfangreiches museumspädagogisches Programm angeboten, bei dem der Ritt auf der Kanonenkugel nicht fehlen darf.

Faltblatt zur Ausstellung