A  A+  A++                

Archiv Veranstaltungen

Hofabend bei Gleim: Ute Pott: Scherzhafte Briefe

15.08.2019 - 19:30 Uhr

Scherzhafte Briefe anlässlich eines sommerlichen Hofabends bei Gleim. Am kommenden Donnerstag, dem 15. August 2019 findet um 19.30 Uhr wieder der nächste Hofabend – und damit schon vorletzte für diesen Sommer - im Gleimhaus in Halberstadt zum Thema „Scherzhafte Briefe“ statt. Die Direktorin Dr. Ute Pott gibt bei Ihrem Vortrag durch gesprochene Briefpassagen sowie Originalhandschriften Einblicke in das scherzhafte Briefschreiben des 18. Jahrhunderts. Nicht nur ernst ging es in den Briefen von Gleim und seinen Freunden zu, sondern immer wieder in höchstem Maß scherzhaft. Da wurden lustige Figuren gezeichnet, amüsante Rollenspiele gespielt und durch den Scherz Einvernehmen hergestellt. Schließlich war der Scherz um die Mitte des 18. JH Programm und somit damals wie heute eine zutiefst menschliche Angelegenheit.

Eintritt: frei
Ausstellung: Scherz - die heitere Seite der Aufklärung

Geist und Muse bei Gleim: Dieter Fratzke und Birka Siwczyk: Vergnügliche Aufklärung mit Lessing

14.08.2019 - 19:30 Uhr

Der ernste Streiter und Theaterdichter Gotthold Ephraim Lessing war auch ein Freund scherzhafter Dichtung. Der frühere Leiter des Lessing-Museums in Kamenz Dieter Fratzke und die wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption Birka Siwczyk präsentieren Sinngedichte, anakreontischen Lieder, gereimte Fabeln und Verserzählungen und stellen damit einen oftmals unbekannten Lessing vor.

Eintritt: frei

Gedankenklub fällt krankheitsbedingt aus

29.07.2019 - 19:00 Uhr

Am 29.7.2019, fällt der Gedankenklub krankheitsbedingt aus. Der nächste Gedankenklub findet am Montag, 26. August 2019, um 19.00 Uhr statt.

Eintritt: frei

Hofabend bei Gleim: Annegret Loose: Scherzhafte Bücher

18.07.2019 - 19:30 Uhr

Beim zweiten „Hofabend bei Gleim“ dieses Jahres, am 18. Juli 2019, um 19:30 Uhr widmet sich die Bibliothekarin des Gleimhauses, Annegret Loose, den „Scherzhaften Büchern“ der Zeit um 1750. Mit seinem Erstlingswerk „Versuch in scherzhaften Liedern“ wurde Johann Wilhelm Ludwig Gleim zu einem Trendsetter in der Literatur. Der griechische Dichter Anakreon war dabei sein Vorbild. Genau wie dieser dichtete Gleim von Wein, Liebe und Lebensfreude und wurde damit zu einem der meistgelesenen Autoren seiner Zeit. Annegret Loose zeigt, wie sehr die scherzhafte Dichtung in Mode war. Sie stellt ausgewählte Texte vor und macht deutlich, wie die Dichtung Gleims und anderer Autoren seiner Generation auf die Leserinnen und Leser wirkte.

Eintritt: frei
Ausstellung: Scherz - die heitere Seite der Aufklärung

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: "Scherz - Die heitere Seite der Aufklärung"

14.07.2019 - 11:15 Uhr
Eintritt: 7€, erm. 5€
Ausstellung: Scherz - die heitere Seite der Aufklärung