A  A+  A++                

Archiv Veranstaltungen

Geist und Muse bei Gleim: Wilhelm Bartsch mit Peer-Uwe Teska: „Was für eine Kälte muß über die Leute gekommen sein! Altes und Neues von Judenhass und Co.

12.02.2020 - 19:30 Uhr

Dialog über Judenhass und Menschlichkeit. Wie umgehen mit Hass gegen Juden, gegen Andersdenkende, gegen solche, die man nicht dabei haben will? Wie entsteht solcher Hass? Welche Auswirkungen kann er haben und wie kann man lernen aus der Vergangenheit und Verantwortung übernehmen für die Zukunft? Dialogisch kreisen der Schriftsteller Wilhelm Bartsch und der Schauspieler Peer-Uwe Teska das Thema Judenhass ein. Im wechselnden Sprechen, im Nachfragen, Erörtern und Zitieren machen sie deutlich, auf welche Abwege Menschen sich begeben können. Der Dichter Bertolt Brecht schrieb in seinem Gedicht "Ein Pferd klagt an": "Da fragte ich mich: Was für eine Kälte / Muß über die Leute gekommen sein! / Wer schlägt da so auf sie ein / Daß sie jetzt so durch und durch erkaltet? / So helft ihnen doch! Und tut das in Bälde! / Sonst passiert euch etwas, was ihr nicht für möglich haltet!" Es ist ein eindrückliches Plädoyer für Menschlichkeit, wenn diese bedroht ist. Unter Bezugnahme auf diesen Text nennen Bartsch und Teska ihr Programm „Was für eine Kälte muß über die Leute gekommen sein! Altes und Neues von Judenhass und Co“. Zu erleben ist dieses Programm am Mittwoch, 12. Februar 2020, um 19.30 Uhr im Gleimhaus in der Reihe „Geist und Muse bei Gleim“ im Rahmenprogramm der kommunikativen Ausstellung „DenkRäume – aufklärung.mit.machen“.

Eintritt: frei
Ausstellung: "DenkRäume - aufklärung.mit.machen". Eine kommunikative Ausstellung zu Fragen unserer Zeit.

Abschlussveranstaltung zu Spaßfaktor Museum

31.01.2020 - 16:00 Uhr
Eintritt: frei

Gedankenklub

27.01.2020 - 19:00 Uhr

Wie jeden letzten Montag im Monat lädt auch zum 27. Januar 2020 um 19.00 Uhr das Gleimhaus in Halberstadt wieder zum Gedankenclub ein. Das Thema des Abends ist stets offen. Es sind völlig verschiedene Fragen zum Leben und zur Welt, die im Gedankenklub erörtert werden, immer auf Vorschlag aus den Besucherreihen. In kleinen Runden werden dann die Fragen aufgeworfen und Gedanken gesammelt. Das Spiel wird moderiert von Mitarbeitern des Gleimhauses. Zwischen den Runden besteht Gelegenheit zu geselliger Unterhaltung bei kleinen Stärkungen. Die einzigen Voraussetzungen sind Neugier auf alle Fragen der Welt und die Bereitschaft zu unvoreingenommenen Gedankenspielen.

Eintritt: frei
Ausstellung: "DenkRäume - aufklärung.mit.machen". Eine kommunikative Ausstellung zu Fragen unserer Zeit.

JOSA KOKOTT Gesänge - Saiten - Metallzungen

17.01.2020 - 19:00 Uhr

Wie in so vielen Jahren wird Halberstadt auch am 17. Januar 2020 ein Konzert des Liedpoeten KO J. Kokott erleben. Diesmal an seiner Seite: JOSA . Dieser zählt zu den besten Mundharmonikaspielern des Landes. Aber auch an der Gitarre, an Mandola und Mandoline wie auf dem Akkordeon ist er ein Meister. Und: Er beeindruckt mit einer Singstimme, die unverwechselbar ist und die sich wunderbar mit der Kokotts mischt. Überhaupt ist das zweistimmige Singen eine Leidenschaft des Duos. Kartenvorverkauf in der Halberstadt Information ab 2.12.2019

Eintritt: 12€, erm. 10€

Literaturgespräch bei Gleim: Hannelore Beyer: Lieblingsbücher

16.01.2020 - 15:00 Uhr

Am kommenden Donnerstag, den 16. Januar 2020 um 15.00 Uhr stellt die Halberstädterin Hannelore Beyer ihre Lieblingsbücher dem interessierten Publikum im Gleimhaus vor. Hannelore Beyer ist dem Gleimhaus auf vielfältige Art und Weise verbunden: Schon seit vielen Jahren sitzt sie in der Jury für den Gleimhaus-Literaturpreis und ist Mitglied im Förderkreis Gleimhaus e.V. Manche/r Halberstädter/in hatte Frau Beyer als Lehrerin und auch im Förderverein des Halberstädter Theaters ist sie seit vielen Jahren aktiv. Lassen Sie sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee von den vorgestellten Büchern inspirieren und kommen Sie miteinander ins Gespräch.

Eintritt: frei