Die Themen dieser Ausgabe:

Ausstellung
Veranstaltungen
Ausblick

Menschen, Gedanken, Lieblingsbücher ...
                                    ... der Februar im Gleimhaus


Newsletter des Gleimhauses 02/2018

Liebe Freundinnen und Freunde des Gleimhauses,
sehr geehrte Damen und Herren,

... und schon ist der Januar wieder vorbei! Hatten wir eigentlich schon mitgeteilt, dass wir Ende des vergangenen Jahres den dritten, kleineren Raum des Freundschaftstempels umgehängt haben? Hier sind, stellvertretend für Gleims verschollene Sammlung von Werken älterer und zeitgenössischer Meister, nun Landschafts- sowie ein Historiengemälde zu sehen, deren Erwerbung uns in den vergangenen Jahren gelungen ist (überwiegend Weitsch). Auch das Porträt der legendären Schönheit Maria Antonia von Branconi hat hier seinen Platz gefunden. Kommen Sie und sehen Sie selbst! Informationen zu unserem aktuellen Veranstaltungsprogramm erfahren Sie aus diesem Newsletter.


Ausstellung

Menschen! Porträtfotografien von Thomas Peters (bis 2. April)

Aus der Ausstellung „Die Macht des Porträts“ ist die Schau „Menschen!“ hervorgegangen. Thomas Peters hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Menschen von besonderer Integrität, ausgeprägter Gestaltungskraft und gesellschaftlicher Wirksamkeit fotografisch zu porträtieren – Menschen, die der Trägheit und dem Egoismus ihre Ideen, ihre Aufrichtigkeit, ihre ganze moralische und geistige Kraft entgegensetzen. Das Urbild seiner ‚Porträtanden‘ ist der attische Landmann „Trygaios“ in der Komödie „Der Frieden“ des Aristophanes. In einem Akt von Zivilcourage befreite dieser die vom Krieg eingesperrte Friedensgöttin und ihre Vasallinnen – sehr zum Missfallen der Rüstungsindustrie. Peters selbst ähnelt Diogenes von Sinope, der zur helllichten Mittagszeit mit einer Lampe auf dem Marktplatz von Athen, seine Mitmenschen aufzurütteln, ‚Menschen‘ suchte.


Veranstaltungen

Mi., 31. Jan., 19 Uhr ǀ Gedankenklub
Der letzte Montag eines jeden Monats soll künftig der Tag des „Gedankenklubs“ sein, abwechselnd nachmittags und abends. Er ist Teil des Projekts „aufklärung.mit.machen“, das ‚Aufklärung‘ im allgemeinsten Sinne als das Stellen von Fragen und die Suche nach Antworten versteht. Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist Neugier auf alle Fragen des Lebens und der Welt.

Mi., 14. Febr. 19.30 Uhr ǀ Geist und Muse bei Gleim: Franz Alexander von Kleist
Die Familie von Kleist hat mehr als einen Dichter hervorgebracht. Der am wenigsten bekannte unter ihnen ist Franz Alexander von Kleist, der 1784 mit 14 Jahren in das in Halberstadt stationierte Infanterieregiment eintrat, hier auch in Kontakt mit Gleim trat und bereits mit 27 Jahren starb. Sigurd von Kleist, der Vorsitzende des Kleistschen Familienverbandes, befasst sich seit langem mit der Bereitstellung von Informationen über seine Familie im Internet. Er hat eine digitale Werkausgabe dieses Dichters erarbeitet und spricht über dessen Herkunft, Leben und Werk.

Do., 15. Febr., 15 Uhr ǀ Teestunde bei Gleim: Lieblingsbücher
Sturm Friederike hat Dr. Ingeburg Stoyan im Januar daran gehindert, im „Literaturgespräch bei Gleim“ ihre Lieblingsbücher vorzustellen. Dies holt sie nun in der „Teestunde bei Gleim“ im Gespräch mit Renate Petrahn nach. Die heitere Lesung „Rund ums Buch“ mit Jörg und Annegret Loose findet in der „Teestunde“ im April statt.

Mo., 26. Febr., 15 Uhr ǀ Gedankenklub
Der letzte Montag eines jeden Monats soll künftig der Tag des „Gedankenklubs“ sein, abwechselnd nachmittags und abends. Er ist Teil des Projekts „aufklärung.mit.machen“, das ‚Aufklärung‘ im allgemeinsten Sinne als das Stellen von Fragen und die Suche nach Antworten versteht. Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist Neugier auf alle Fragen des Lebens und der Welt.


Ausblick


Mi., 14. März, 19.30 Uhr ǀ Geist und Muse bei Gleim: Annäherung an den Schriftsteller Franz Kafka (Dr. Renate Bleicher)

Do., 15. März, 15 Uhr ǀ Teestunde bei Gleim: Johann Gottfried Seume und sein „Spaziergang nach Syrakus“ (Dr. Christa Naumann)

So., 8. April,  11.15 Uhr ǀ Matinee zum 299. Geburtstag Gleims
                 14-17 Uhr ǀ Feier von Gleims 299. Geburtstag mit kurzen
                                 Führungen und Spielen für Klein und Groß

Mi., 11. April, 19.30 Uhr ǀ Geist und Muse bei Gleim: Anne Lister. Eine erotische Biographie (Dr. Angela Steidele)

Do., 19. April, 15 Uhr ǀ Teestunde bei Gleim: Rund ums Buch (Jörg und Annegret Loose)


Neuigkeiten erfahren Sie auch über Gleims Profil bei facebook https://www.facebook.com/johann.gleim

Besuchen Sie uns bald einmal wieder!

Mit freundlichen Grüßen

Das Gleimhaus-Kollegium


Herausgeber:
GLEIMHAUS
Museum der deutschen Aufklärung
in Trägerschaft des Förderkreises Gleimhaus e.V.


Domplatz 31
38820 Halberstadt
www.gleimhaus.de

Newsletter kündigen
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
0 39 41/68 71-0
0 39 41/68 71-40
gleimhaus@halberstadt.de