A  A+  A++                

Archiv Veranstaltungen

Europäischer Tag der Restaurierung: „Der Restauratorin über die Schulter geschaut. - Einblicke in die Buchrestaurierung“

11.10.2020 - 14:00 Uhr

Anlässlich des europäischen Tages der Restaurierung bietet das Gleimhaus am Sonntag, den 11.Oktober 2020 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Einblicke in die Buchrestaurierung. Stefanie Volmer, die Papierrestauratorin des Gleimhauses, erläutert und zeigt an Originalen, welche Schäden eine Restaurierung notwendig machen können, welche Materialien zum Einsatz kommen und welche Entscheidungen im Vorfeld einer Restaurierung zu treffen sind. Soll, darf oder muss ein restauriertes Buch aussehen wie neu? Darf an ihm ablesbar sein, was es erlebt hat, durch wie viele Hände es gegangen ist? Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters, aber optische Gründe stehen nicht immer an erster Stelle einer Restaurierung. „SCHÖN KAPUTT“, so lautet das diesjährige Motto des Europäischen Tages der Restaurierung. 2018 ins Leben gerufen, soll dieser Tag für die Bewahrung unseres gemeinsamen Kulturerbes sensibilisieren und einen Einblick in die Arbeit der Restaurator*innen ermöglichen. Deutschlandweit finden an diesem Tag verschiedene Veranstaltungen statt (www.tag-der-restaurierung.de). Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Um Anmeldung wird gebeten. Um die Abstandsregeln einzuhalten, wird der „Arbeitsplatz“ auf einen großen Bildschirm übertragen.

Matinee Maria Stuart. Nordharzer Städtebundtheater

11.10.2020 - 11:00 Uhr
Eintritt: frei

Lesung mit Simone Trieder: "Unsere russischen Jahre"

10.10.2020 - 15:00 Uhr

Veranstaltung im Rahmen der Landesliteraturtage 2020 "Begegnungen" Um Anmeldung im Gleimhaus wird gebeten. (gleimhaus@halberstadt.de oder Tel. 03941 / 6871-0)

Eintritt: frei

Hofabend bei Gleim: Annegret Loose: Botanik und Gartenbücher in der Gleimbibliothek

17.09.2020 - 19:30 Uhr

Am Donnerstag, den 17. September 2020 um 19:30 Uhr findet der letzte Hofabend in dieser Saison im Gleimhaus statt. Die Bibliothekarin des Hauses, Annegret Loose, wird über die Botanik- und Gartenbücher aus Gleims breit aufgestellten Sammlungen referieren. Bücher, die man vielleicht in der Bibliothek Gleims nicht unbedingt vermutet und Schätze, die selten gezeigt werden. Neben wissenschaftlichen Werken und Herbarien gibt es auch diverse Anleitungen zu Pflanzenanbau und -pflege, oft mit anschaulichen Illustrationen ergänzt. Hinter dem Haus – an der frischen Luft - gibt es Wein, Wasser und Geselligkeit. Um Anmeldung wird gebeten.

Eintritt: frei

Geist und Muse bei Gleim: Lesung mit Wolfgang Rüb „Ungezogene Geschichten“.

09.09.2020 - 19:30 Uhr

Am Mittwoch, den 9. September 2020 um 19.30 Uhr findet im Gleimhaus eine Lesung mit Wolfgang Rüb unter dem Titel „Ungezogene Geschichten“ statt. Die Geschichten, die der Schriftsteller Wolfgang Rüb aus Gröst/Sachsen-Anhalt zum Besten gibt, sind nicht nur „ungezogen“, wie der Titel besagt, sondern auch komisch, wie seine Verlegerin Elke Heidenreich bezeugt: „Man kommt aus dem Lachen gar nicht mehr heraus, aber Wolfgang Rüb das auch noch vorlesen zu hören, so leise bösartig, feixend, so hinter-listig: das ist ein Genuss ohnegleichen.“ Rüb ist ein Meister des heiteren, bisweilen satirischen Erzählens. Das zeigen nicht nur seine Erzählungen, sondern auch seine Romane „ Konzert für Stubenfliege und Orchester“ (2001) und „Wohnquartett mit Querflöte“ in der Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann (2010). Immer wieder spielt die Musik in seinen Texten eine besondere, überraschende Rolle. Derzeit arbeitet Wolfgang Rüb an seinem dritten Roman. Er präsentiert bei der Lesung im Gleimhaus ältere und jüngere Texte. Die Veranstaltung aus der „Geist und Muse bei Gleim“ – Reihe (ganzjährig jeden 2. Mittwoch) ist eine Kooperation mit dem Kulturwerk deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt e.V. in der Reihe „Unterwegs ins Grenzenlose“. Der ursprünglich für diesen Termin vorgesehene Auftritt der Scarlett O‘ fand bereits im Juli statt. Um Anmeldung wird gebeten.

Eintritt: frei