A  A+  A++                

Archiv Veranstaltungen

Stadtspaziergang: Auf den Spuren des Dichters Gleim in Halberstadt.

30.03.2019 - 15:00 Uhr

Auf den Spuren des Dichters Gleim in Halberstadt. Veranstaltung in Kooperation mit der Halberstadt Information im Rahmen der Schatzjahre (Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt)

Eintritt: 6€

Verleihung des Gleimhaus-Literaturpreises 2019 an Schülerinnen und Schüler des Landkreises Harz

30.03.2019 - 11:00 Uhr

Junge literarische Talente. Das Thema des diesjährigen Gleimhaus-Literaturpreises für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 12. Klasse des Landkreises Harz lautete „Die Welt verändert sich…“. 58 Einsendungen aus dem gesamten Landkreis Harz lagen der Jury vor. Am Samstag, dem 30. März, um 11 Uhr werden in der Aula des Gymnasiums Martineum in Halberstadt die Preisträger bekannt gegeben. Die Laudatio hält der Halberstädter Oberbürgermeister Andreas Henke. Die Halberstädter Schülerband Kommit spielt auf.

Eintritt: frei

Gedankenklub

25.03.2019 - 19:00 Uhr
Eintritt: frei

Teestunde bei Gleim: Bianca Fechtner: Der Dichter Johann Georg Jacobi und sein "Geburtshelfer" Gleim

21.03.2019 - 15:00 Uhr

Musensöhne schreiben umstrittene Briefe. Johann Georg Jacobi ist der sympathische Jüngling im grünen Rock auf dem Porträt, das vor wenigen Jahren mit Unterstützung vieler Spender seinen Platz zur Rechten Gleims im Freundschaftstempel einnehmen konnte. Ihn verband eine enge, fast 40 Jahre währende Freundschaft mit Gleim. Dieser ermöglichte dem jungen Dichter erste literarische Erfolge. Gleim vermittelte dem Freund auch eine kirchliche Versorgungsstelle, damit er in Halberstadt leben konnte, doch zog es ihn nach einigen Jahren wieder fort. Mit Auszügen aus Briefen, Gedichten und anderen zeitgenössischen Dokumenten beleuchtet die Germanistik-Studentin Bianca Fechtner am Donnerstag, dem 21. März, um 15 Uhr in der „Teestunde bei Gleim“ im Gleimhaus das Verhältnis der beiden „Musenfreunde“ und die Entstehung ihres nicht unumstrittenen Briefwechsels.

Eintritt: frei

Geist und Muse bei Gleim: Berndt Strobach: Berend Lehmann - Der lange Weg zur gedruckten Biografie über den Halberstädter Hofjuden.

13.03.2019 - 19:30 Uhr

Lesung über den Halberstädter Hofjuden Lehmann. Am Mittwoch, dem 13. März 2019 findet um 19.30 Uhr im Gleimhaus in Halberstadt eine Buchvorstellung von Berndt Strobach aus der Biographie zum Halberstädter Juden Berend Lehmann statt. Berend Lehmann ist in Halberstadt ein bekannter Name. Das jüdische Museum ist nach ihm benannt. Der Halberstädter Financier zählt zu den großen und umstrittenen Persönlichkeiten der jüdischen Geschichte der Frühen Neuzeit. Als „Hofjude" Augusts des Starken war er maßgeblich beim Erwerb der Polenkrone beteiligt. Von Juden wurde er als heiligenähnlicher Patriarch und Wohltäter verehrt, von Antisemiten als Wucherer diffamiert. Berndt Strobach, hat eine erste, auf zahlreiche Quellen gestützte kritische Biographie vorgelegt, die im de Gruyter-Verlag erschienen ist. Unter dem Titel „Der lange Weg zur gedruckten Biografie über den Halberstädter Hofjuden“ gibt der Autor bei diesem Vortrag Einblicke in seine Recherchen und in die Entstehung des Buches und liest daraus vor. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Geist und Muse bei Gleim“ und erfolgt in Zusammenarbeit mit der Moses Mendelssohn Akademie.

Eintritt: frei