A  A+  A++                

Archiv Veranstaltungen

Gleims 302. Geburtstag

03.04.2021 - 10:00 Uhr

Überraschung zu Johann Wilhelm Ludwig Gleims 302. Geburtstag. Anlässlich Gleims 302. Geburtstag und dem Internationalen Kinderbuchtag gibt es am Ostersamstag (3. April 2021) kleine Überraschungen vor dem Gleimhaus. Zwischen 10.00 und 16.00 Uhr hängen hübsch verpackte Geschenke am Zaun vor dem Gleimhaus und warten darauf, von Kindern „gepflückt“ zu werden. Bei schlechtem Wetter bitte klingeln. Johann Wilhelm Ludwig Gleim wurde am 2. April 1719 in Ermsleben geboren. Sein ehemaliges Wohnhaus am Domplatz 31 in Halberstadt hat übrigens auf Anmeldung geöffnet! Der Freundschaftstempel und die aktuelle Münchhausen-Ausstellung können nach Terminabsprache unter 03941/6871-0 besichtigt werden.

Taxis, Tiere, und Poesie - Poetry Slam im Harz : Video-Konferenz mit Anmeldung

26.03.2021 - 19:30 Uhr

Aron Boks präsentiert am Freitag, 26. März 2021 um 19.30 Uhr zum Abschluss der Poetry Slam Reihe "Hergehört Harzpoesie" eine Poesie Show mit fulminanten Gästen. Die Veranstaltung findet entweder live im Gleimhaus oder als Video-Konferenz statt. "Der Schneekönig" verbindet Techno mit Poetry. "Das Zappelnde Tanzorchester" Spoken Word und Indie Pop. Was aber Eis vom Kiosk, ein Taxi und lauter umherlaufende Tiere mit Poesie zu tun haben, das kann nur die Show verraten. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis und dem Gleimhaus. Bei einer Realisierung der Veranstaltung als Video-Konferenz ist eine Anmeldung über die Mail-Adresse gleimhaus@halberstadt.de notwendig. Der Veranstaltungslink wird zeitnah versendet.

Eintritt: frei

Kurzvortrag von Prof. Dr. Thorsten Unger (Magdeburg): Erich Kästners Akzentsetzungen im Drehbuch zum Münchhausen-Film (1943)

24.03.2021 - 19:30 Uhr

Am Mittwoch, 24. März 2021 um 19.30 Uhr lädt das Gleimhaus wieder zu einer Videokonferenz als Begleitprogramm zu der aktuellen Sonderausstellung zum Phänomen Münchhausen ein. Diesmal geht es um Erich Kästners Akzentsetzungen im Drehbuch zum Münchhausen-Film mit Hans Albers aus dem Jahre 1943, welches Thorsten Unger aus Magdeburg analysiert. Ein Meilenstein zum Bekanntmachen der Münchhausen-Geschichten und der Figur war der Film der UFA, produziert mitten im Zweiten Weltkrieg. Mit höchstem Aufwand an Technik und Material, mit Hans Albers in der Hauptrolle, wurde das filmische Prestigeprojekt des nationalsozialistischen Staates realisiert. Das Drehbuch schrieb Erich Kästner, der seine Bücher bei der Bücherverbrennung am 10. Mail 1933 in Flammen hatte aufgehen sehen. Der Magdeburger Literaturwissenschaftler Thorsten Unger hat sich Film und Drehbuch genauer angesehen und lädt das Publikum am Bildschirm zur Auseinandersetzung mit dem bedeutenden Filmwerk aus schwieriger Zeit ein.

Ausstellung: Wunderbare Geschichten des Freiherrn von Münchhausen. Text - Bild - Kuriositäten

Video-Konferenz: Teestunde bei Gleim: Annegret & Jörg Loose: Rund ums Buch

18.03.2021 - 19:30 Uhr

Das Gleimhaus ist für angemeldete Besucher zwar wieder geöffnet, Vorträge und andere Veranstaltungen können aber leider noch nicht analog stattfinden. Deshalb lädt das Museum in der Reihe „Teestunde bei Gleim“ diesmal per Videokonferenz am 18. März 2021 um 19:30 Uhr zu einer digitalen Teestunde ein. Das Halberstädter Ehepaar Annegret und Jörg Loose werden thematisch „rund ums Buch“ vergnügliche Geschichten, Anekdoten und Gedanken aus der Bücherwelt zum Besten geben. Die Zuhörer erwartet ein unterhaltsamer Abend mit den Lieblingstexten der vergangenen Darbietungen, eine Art „Best of ...“. Prominente und weniger bekannte Persönlichkeiten wie Verleger, Autoren, Buchhändler, Bibliothekare und Leser kommen dabei zu Wort. Bei einer guten Tasse Tee oder auch einem Glas Wein kann der Vortrag vom heimischen Wohnzimmer aus verfolgt werden. Teilnehmer melden Ihr Interesse bitte unter gleimhaus@halberstadt.de an, sie erhalten dann einen Link mit weiteren Informationen. Ein eigenes Zoom-Konto ist nicht notwendig, lediglich eine gute Internetverbindung und ein Computer mit Mikrophon und möglichst auch Kamera beziehungsweise ein Smartphone.

Eintritt: frei
Ausstellung: Wunderbare Geschichten des Freiherrn von Münchhausen. Text - Bild - Kuriositäten

Geist und Muse bei Gleim: Dr. Andrea Linnebach: „Ehrlich!“ Der wahre Münchhausen und sein Schöpfer Rudolf Erich Raspe

10.03.2021 - 19:30 Uhr

„Ehrlich!“ - Videokonferenz aus dem Gleimhaus zum wahren Münchhausen und seinem Schöpfer Rudolf Erich Raspe. Am kommenden Mittwoch, 10. März 2021 um 19:30 Uhr wird es wieder eine Videokonferenz zu der Münchhausen-Sonderausstellung im Rahmen der Reihe „Geist und Muse bei Gleim“ geben. Das Thema diesmal: „Ehrlich!“ Der wahre Münchhausen und sein Schöpfer Rudolf Erich Raspe. Alle Welt kennt Münchhausen. Doch immer noch wenig bekannt ist der eigentliche Erfinder dieser schillernden Abenteurerfigur, der aus Hannover stammende Universalgelehrte Rudolf Erich Raspe. Dr. Andrea Linnebach von der Universität Kassel gibt Einblick in dessen eigenes abenteuerliches Leben als auch in seine herausragende Bedeutung als Wissenschaftler. Und sie zeigt, wie eng Leben und Werk mit den Münchhausen-Erzählungen verknüpft sind.

Eintritt: frei
Ausstellung: Wunderbare Geschichten des Freiherrn von Münchhausen. Text - Bild - Kuriositäten