A  A+  A++                

Archiv Veranstaltungen

Teestunde bei Gleim: Ute Pott und Udo Mammen: Lieblingsstellen und Lieblingsgestalten bei Fontane

16.05.2019 - 15:00 Uhr
Eintritt: frei

Geist und Muse bei Gleim: Helmut Berthold und Ute Pott: "Gleim, Lessing und ihre Freunde. Jubilare im nächsten Dezennium". Vortrag, Lesung und Gespräch.

08.05.2019 - 19:30 Uhr

Anfang April wurde Gleims 300. Geburtstag gefeiert. Zehn Jahre jünger als der Halberstädter Dichter ist Gotthold Ephraim Lessing, einer der bedeutendsten Schriftsteller der deutschen Aufklärung, mit dem Gleim in enger Verbindung stand. Dr. Helmut Berthold von der Lessing-Akademie in Wolfenbüttel und Gleimhaus-Direktorin Dr. Ute Pott beschäftigen sich in der Reihe „Geist und Muse bei Gleim“ im Gleimhaus am Mittwoch, dem 8. Mai, um 19.30 Uhr mit Persönlichkeiten, die in dem Jahrzehnt zwischen Gleims und Lessings Geburt das Licht der Welt erblickt haben und mit den beiden genannten in Kontakt standen. Dabei wird ein Netzwerk lebendig, in dem gemeinschaftlich publiziert, Freundschaft gepflegt, aber auch gestritten wurde. Der Eintritt zu der Gemeinschaftsveranstaltung des Gleimhauses und der Lessing-Akademie Wolfenbüttel ist frei.

Eintritt: frei

Gedankenklub

29.04.2019 - 19:00 Uhr

Am Montag, dem 29. April, um 19 Uhr lädt das Gleimhaus wie an jedem letzten Montag im Monat zum „Gedankenklub“ ein. Die Besucher haben dabei die Gelegenheit, diejenigen Fragen des Lebens und der Welt zu diskutieren, die sie am meisten bewegen. Zumeist werden Fragen aus den Bereichen Individuum/Gesellschaft, Humanität/Menschenrechte, Umwelt/Konsum, Kultur/Lebensanschauung. Zwischen den Diskussionsrunden besteht Gelegenheit zu geselliger Unterhaltung bei kleinen Stärkungen. In Hinblick auf den 300. Geburtstag des Dichters und Sammlers Johann Wilhelm Ludwig Gleim, der kürzlich gefeiert wurde, will das Gleimhaus als Museum der Aufklärung neue Wege beschreiten. Es will nicht mehr nur über Aufklärung reden, sondern Aufklärung machen. Im allgemeinsten Sinn ist „Aufklärung“, wenn man sich Fragen stellt und nach Antworten sucht und genau dies ist die Absicht des Programms „aufklärung.mit.machen“, in dessen Rahmen der „Gedankenklub“ stattfindet. Die Teilnahme am Gedankenklub steht allen Interessierten offen und ist kostenfrei. Die einzigen Voraussetzungen sind Neugier auf alle Fragen der Welt und die Bereitschaft, die gewohnte Bequemlichkeit zu überwinden. Wie immer sind Fragen der Besucherinnen und Besucher willkommen. Gleimhaus

Eintritt: frei

Teestunde bei Gleim: Kathrin Hamann: Die Brüder Grimm, Günter Grass und die Magie der deutschen Sprache

18.04.2019 - 15:00 Uhr

In seiner letzten schriftstellerischen Phase brachte Grass den dritten Teil einer autobiografischen Trilogie heraus: „Grimms Wörter. Eine Liebeserklärung“. Anhand literarischer Auszüge wird die Germanistik-Studentin Kathrin Hamann ausführen, wie Grass nicht nur sein politisch bewegtes Leben beschreibt, sondern damit auch spielerisch, in Wort und Form an das Grimmsche Wörterbuch angelehnt, die Biografie der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm sowie die 100-jährige Entstehungsgeschichte des umfassendsten Wörterbuchs unserer Sprache seit dem 16. Jahrhundert, verbindet.

Eintritt: frei

Geist und Muse bei Gleim: Dreihundertjährige. Ute Pott: Berühmte Persönlichkeiten aus dem Gleim-Jahrgang

10.04.2019 - 19:30 Uhr

Der Jahrgang 1719 war nicht der schlechteste in der deutschen Literaturgeschichte. In der Halberstädter Literaturgeschichte war er einsame Spitze. Nicht nur Gleim, einer der meistgelesenen Dichter seiner Zeit, wurde in diesem Jahr geboren, sondern auch ein zweiter bekannter Schriftsteller, der ebenfalls in Halberstadt lebte: Magnus Gottfried Lichtwer. Dr. Ute Pott wird in der Reihe Geist und Muse bei Gleim am Mittwoch, dem 10. April, um 19.30 Uhr, Lichtwer und weitere berühmte Persönlichkeiten aus dem Gleim-Jahrgang vorstellen, darunter Schriftsteller, Musiker, eine Opernsängerin, eine Schauspielerin, diverse interessante Männer und Frauen bei Hofe sowie Maler und auch einen außergewöhnlichen Reisenden.

Eintritt: frei