A  A+  A++                

aufklärung.mit.machen – Ein Projekt für und mit Menschen der Gegenwart

Das Gleimhaus versteht sich als Museum der deutschen Aufklärung. Aufklärung ist nicht allein als historische Epoche zu verstehen, sondern auch als Prozess, als unabgeschlossener Prozess. Das Gleimhaus will als Museum neue Wege gehen und nicht nur über Aufklärung reden, sondern Aufklärung machen. Es will Museum nicht nur für, sondern mit den Besuchern machen. Also aufklärung.mit.machen.

Wir sprechen von Aufklärung, wenn sich der Nebel verzieht und die Sonne hervorkommt. Auch den Aufbruch des Denkens, der im 18. Jahrhundert für viel Aufregung gesorgt hat, nennen wir Aufklärung. Im allgemeinsten Sinn ist Aufklärung, wenn man sich Fragen stellt und nach Antworten sucht.

Jeder hat Fragen an sich selbst und an die Gesellschaft. Das Leben ist voller Fragen und diese möchten wir mit Ihnen unter dem Motto aufklärung.mit.machen diskutieren.

Bei geselligen Treffen, im sogenannten „Gedankenklub“ und in der „Gedankenwerkstatt“ werden die wichtigsten und interessantesten Fragen gesucht und diskutiert und Antworten formuliert und gestaltet.

Alle Ergebnisse aus dem Gedankenklub und den Workshops werden in einer großen Ausstellung Freunden, Bekannten, Kollegen und der Öffentlichkeit präsentiert.

Geplanter Eröffnungstermin: 26. Oktober 2019

weitere Informationen

zurück zu Gleim300