A  A+  A++                

Förderung

Unterschiedliche Förderprogramme sollen den dauerhaften Erhalt des kulturellen Erbes sichern. Die Beratungsstelle Bestandserhaltung berät zur Beantragung von Fördermitteln, begleitet und evaluiert die Maßnahmen.

Durch die koordinierte Bündelung von Maßnahmen, beispielsweise zur Verpackung oder Massenentsäuerung, können auch kleinere Maßnahmen aus unterschiedlichen Einrichtungen gemeinsam beantragt und somit förderfähig werden.

 

Förderleitlinien zum Erhalt des schriftlichen Kulturguts:

Koordinierungsstelle für den Erhalt des schriftlichen Kulturguts:

www.kek-spk.de

 

Förderrichtlinie Erhaltung des schriftlichen Kulturguts in Sachsen-Anhalt

https://lvwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/kultur-denkmalschutz/kultur/erhaltung-schriftliches-kulturgut/

 

Weitere Restaurierungs-Förderung

Förderung der Kulturstiftung der Länder

https://www.kulturstiftung.de/restaurierungsfoerderung/

 

Ernst von Siemens Kunststiftung

https://www.ernst-von-siemens-kunststiftung.de/startseite.html

 

Förderung von Maßnahmen zur Erhaltung, Pflege und Erschließung von Kulturdenkmalen (Denkmalpflegerichtlinie Sachsen-Anhalt)

https://lvwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/kultur-denkmalschutz/denkmalschutz-unesco-weltkulturerbe/denkmalpflegefoerderung/

 

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Förderthema: Bewahrung und Sicherung national wertvoller Kulturgüter vor schädlichen Umwelteinflüssen

https://www.dbu.de/2949.html

 

Investitionsbank Sachsen-Anhalt

https://www.ib-sachsen-anhalt.de/oeffentliche-einrichtungen/kulturerbe-erhalten

 

Förderkompass der Nationalen Klimaschutz Initative des BWK

https://www.klimaschutz.de/de/foerderung/foerderkompass

 

 

 

04/28/22

Vorträge Fördermöglichkeiten

Die Videos wurden im Rahmen einer Fortbildung am 28. April 2022 aufgezeichnet. Neben dem Landesprogramm für Sachsen-Anhalt wurden die beiden Bundesprogramme der Koordinierungsstelle für den Erhalt des schriftlichen Kulturguts (KEK) und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) vorgestellt. Ergänzt und thematisch geweitet wurde die Runde durch die Ernst von Siemens Kunststiftung mit ihrem umfangreichen Förderprogrammen.